Hummelköniginnen helfen

Eine Hummelkönigin landete heute total entkräftet in unserem Garten.  Momentan sind viele Hummelköniginnen unterwegs noch bevor sie ihr Volk gründen konnten. Mit einfachen Mitteln können wir ihnen helfen.

hummelkönigin

Im Gegensatz zu den Honigbienen überleben die Hummelköniginnen als einzige aus ihrem Volk den Winter. Im Frühjahr machen sie sich dann auf die Suche nach einem neuen möglichen Nistplatz, an dem sie die nächste Generation heranziehen können.

Nach den ersten sehr milden Tagen im März kam leider noch mal ein Kälteeinbruch. Dies bringt die Hummeln in Schwierigkeiten. Wach geküsst von den ersten warmen Sonnenstrahlen und den milden Temperaturen, finden Sie bei der Kälte keine Nahrung da die Blüten ihre Knospen nicht öffnen. So landete dann wohl auch dies Hummelkönigin in unserem Garten.

Wie könnt ihr Hummelköniginnen helfen?

Mit einem Stück Papier habe ich das entkräftete Tier vom Boden aufgehoben. Ich habe dann etwas von meinem Honig auf einen Teelöffel gegeben und ihr vor den Rüssel gelegt. Mit ihrem Saugrüssel fing sie direkt an die notwenigen Energie zu tanken, um die Nistplatzsuche fortzusetzen.

Bitte verwendet keinen Honig aus dem Supermarkt. Viele Importhonig sind belastet mit den Sporen der Amerikanischen Faulbrut. Bienen könnten dadurch eine meldepflichtige Bienenseuche in ihrer Völker einschleppen und verteilen.

Ich empfehle daher die Hummelköniginnen mit Zuckerwasser aufzupeppeln. Dafür einfach Zucker in etwas lauwarmen Wasser auflösen und gezielt der erschöpften Hummel geben.

Damit nicht nur den Hummelkönningen helfen sondern einem ganzen Hummelstaat

Durch diese Soforthilfe habe ich nicht nur dieser einen Hummel geholfen sondern auch dafür gesorgt, dass sich ein ganzer Hummelstaat bilden kann.

Übrigens: Hummelköniginnen suchen vor allem in Totholz, Steinspalten, Mäuselöchern und Hausisolierungen nach geeigneten Plätzen für ihr Volk. Entsprechend sind sie in diesem Umfeld auch oftmals anzutreffen. Sie sind etwas größer, als ihre Arbeiterinnen und zu dieser Jahreszeit noch allein unterwegs. Wer sich vorstellen kann, ein Hummelvolk für eine Saison zu beherbergen, kann der Königin Nistkästen anbieten, die sich problemlos selbermachen lassen. Ist ein neues Quartier gefunden, baut die Königin ihre erste Wabe, legt einige Eier und versorgt die schlüpfenden Larven mit Pollen, den sie an Blüten sammelt. Danach übernehmen die geschlüpften Arbeiterinnen die Arbeit im kleinen Hummelstaat der ja nach Art zwischen 50 und 600 Hummeln besteht.

, , ,

Ähnliche Beiträge

Menü