Ein Schwarm hält Einzug

Blick auf einen Bienenwabe

Viel früher als gedacht und üblich, kommen die Völker in diesem Jahr in “Schwarmstimmung”. Diese Schwarmstimmung signalisiert dem Imker den natürlichen Schwarmtrieb der Honigbiene. Wie jedes andere Lebewesen, strebt auch die Honigbiene nach Vermehrung bzw. Erhalt ihrer Art. Dies geschieht bei der Honigbiene durch Teilung eines vorhandenen Volkes…was der Inker meistens gerne unterdrücken möchte.

Wie kommt es zu einem Schwarm?

Um zu “schwärmen”, fangen die Bienen an sich eine neue Königin zu erschaffen. Hierzu werden bis zu 12 besonders große Zellen, sogenannte Weiselzellen (Königinnenzellen), gebaut. In diese Zellen legt dann die “alte” Königin jeweils ein Ei hinein. Ob sie dies freiwillig tut…naja, ich bezweifel dies mal stark.

Die Eier entwickeln sich zu Maden und werden von den Bienen mit einem speziellen Futtersaft, dem sog. Gelée Royale, gefüttert. Dieser spezielle Futtersaft in Verbindung mit der größeren Zelle, ist der einzige Unterschied warum aus dem Ei eine Königin und keine Arbeiterin wird….faszinierend!!!

Blick auf eine Bienenwabe

Der Schwarm “geht ab”

Circa am neunten Tag nach der Eiablage, verlassen nun schlagartig mehrere Tausende Bienen inkl. der alten Königin, den Bienenstock. Sie sammeln sich dann, nahe dem ursprünglichen Bienenstock, zu einer Bienentraube. Von dort aus orientieren sich die Bienen neu und entsenden einzelnen Bienen zu einem Erkundungsflug für eine neue Behausung. Nun muss es hier ganz schnell gehen, damit der Imker den Schwarm rechtzeitig einfangen kann, bevor das Bienenvolk weiterzieht…

Bienenschwarm am Ast

Dieses Spektakel trug sich letzten Samstag bei einem befreundeten Imker zu. Leider war ich persönlich nicht dabei um dem beizuwohnen und auch das ein oder andere Bild zu machen…aber warum ich diese Zeilen nun schreiben?!?! Naja, dieser Schwarm steht nun bei meinen anderen Völkern 🙂 Ich bin sehr gespannt wie sich dieser entwickelt. Die ersten Tage verlaufen bislang sehr gut. Reger Flugbetrieb, Pollen werden eingetragen und auch der Wabenbau wird sehr gut vorangetrieben…es bleibt spannend in unserer kleinen Hobbyimkerei!

, , ,

Ähnliche Beiträge

Menü